Ford-Azubis bauten zwei Tisch-Bank-Kombinationen

Neue Spielgeräte für unser Kinderhaus dank der Ford-Azubis

Seit Anfang Juli 2014 freuen sich die Kinder des Kinderhauses über 2 Tisch-Bank-Kombinationen sowie einen Sonnenschutz, die es Ihnen ermöglichen, bei gutem Wetter auch draußen zu malen und zu basteln.

Dank eines im Jahr 2011 geknüpften Kontakts zu den Ford-Werken in Köln, konnte auch in diesem Jahr wieder eine Gruppe von 9 Auszubildenden für ein Projekt im Montessori-Kinderhaus in Dürscheid gewonnen werden. Alle Auszubildenden der Ford-Werke führen in ihrem letzten Ausbildungsjahr in kleineren berufsübergreifenden Gruppen eine Projektwoche zum Thema Holz im Rahmen eines arbeitspädagogischen Seminars in einer Einrichtung für Kinder durch.

Die Gestaltung der Projekttage lag in den Händen der Auszubildenden sowie der Seminarleitung.


In kleinen Teams wurden unter Berücksichtigung aller sicherheitsrelevanten Aspekte die Pläne für den Bau der Geräte erarbeitet, das Holz zugeschnitten und zusammengebaut sowie der Sonnenschutz fest im Boden verankert.


Auch einige Kinder durften die Auszubildenden bei ihrer Arbeit unterstützen, indem sie beim Schleifen halfen oder den Sonnenschutz mit Handabdrücken mit Fingerfarbe verschönerten.


Am letzten Tag der Projektwoche wurden die Tisch-Bank-Kombinationen sowie der Sonnenschutz im Rahmen einer kleinen Feier, die von den Kindern des Kinderhauses musikalisch mitgestaltet wurde, von den Auszubildenden an die Kinder übergeben. Jeder Auszubildende sowie die Projektleiterin erhielten von den Kinderhauskindern zum Dank eine kleine Erinnerung in Form einer Kinderhaustasse ausgehändigt.