Neuerscheinung "Das Montessori-Kinderhaus in Theorie und Praxis"

Frisch aus dem Druck kommt der Band "Das Montessori-Kinderhaus in Theorie und Praxis" von Maria Kley-Auerswald und bietet einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten, der Montessori-Pädagogik für die Arbeit mit Kindern im Vorschulalter: Übungen des praktischen Lebens, Spracherziehung, Hinführung zum mathematischen Denken, „kosmische Erziehung“, aber auch religiöse Erziehung sowie Musik und Kunst. Alle Themenbereiche werden umfassend an ausgewählten Beispielen exemplarisch vertieft. Ein perfekter Leitfaden, der aus reicher praktischer Erfahrung geschöpft und zugleich theoretisch fundiert ist.

Weitere Informationen auf der Verlagsseite.

40 Jahre Kinderhaus 1974 - 2014

GOTTES SCHUTZ  U N TE R   D E M   R E G E N B O G E N

 

 

 In dir muss brennen, was du in anderen entzünden willst. 

(nach Augustinus)

 

 

Am Sonntag, dem 07. September 2014 feierte das Montessori Kinderhaus bei herrlichem Spätsommerwetter seinen 40sten Geburtstag.

 Beginnend mit einem Festgottesdienst in der Kirche St. Nikolaus, der musikalisch gestaltet wurde von der Flötengruppe unter Leitung von Hedi Susewind, ehemaligen Kinderhauskindern, wie Florian Dorf am Schlagzeug, Sologesang von Frau Wittinghofen und dem langjährigen Musikpädagogen des Kinderhauses Norbert Kuschel.

 

 Nach dem Gottesdienst ging es hinüber zum Kinderhaus. Hier konnte Pfarrer Fischer den neuen „Kirchbergring“ einsegnen: Eine Rennstrecke für Kinder auf gespendeten Bobbycars und Dreirädern.

 

Tanja Ziegert, die zweite Vorsitzende des Fördervereins, der dieses Projekt aus Spenden finanziert hatte, dankte allen Beteiligten, vor allem der Raiffeisenbank Kürten Dürscheid und der Kreissparkasse Köln für die großzügige, finanzielle Unterstützung. Aber auch dem Gartenbaumeisterbetrieb Christoph Kley für die Ausführung der Baumaßnahme und den weiter daran beteiligten Firmen - Gartenbaumeisterbetrieb Thomas Schiffmann und Martin Heidkamp. Marc Hackländer von der KSK Köln fuhr mit Kinderhauskindern auf Bobbycars die erste Runde musikalisch eingerahmt durch den Gesang der Kirchbergspatzen unter der Leitung von Ute Faust und Holger Faust-Peters am Cello.

 

 Auf dem danach veranstalteten Fest rund um das Kinderhaus gab es viele Angebote wie Basteln, Wettspiele, Kinderhausrallye und vieles mehr. Elias Wachauf hatte für diesen Tag seine Schafe zum Kinderhaus gebracht - tiergestützte Pädagogik ist auch ein Bestandteil der Kinderhausarbeit. Eine Tombola mit vielen interessanten und wertvollen Preisen wurde vom Förderverein organisiert. Hier hatten die Dürscheider und umliegenden Geschäfte und Restaurants wertvolle Preise gestiftet. Zwei Mal konnten große und kleine Gäste die Aufführung des Theaterstückes „Der Regenbogenfisch“ erleben. Es spielten: Steffi Schiffmann, Nicole Casper, Alexandra Gehlen, Sigrid Gehann-Görlitz und Janine Lattarulo, die auch Kulissen und Kostüme erstellt hatten. Die musikalische Leitung lag bei Norbert Kuschel. Unterstützung erhielt das Kinderhaus durch die Katholische Frauengemeinschaft und die Ministranten von St. Nikolaus. Schön zu erleben, wie die großen Ehemaligen nun für die Kinderhauskinder da waren. Herr Thoratier vom Alten Pastorat in Bergisch Gladbach versorgte alle Gäste mit Unterstützung von Kinderhauseltern mit Getränken.

Am Ende waren viele von dem großzügigen, naturnahen und pädagogisch wertvoll gestalteten Außengelände beeindruckt.

 Das Montessori Kinderhaus Dürscheid ist weit über die Grenzen von Dürscheid bekannt, da es eine zertifizierte Montessori-Einrichtung und -Ausbildungsstätte für Lehrer, Erzieher und Pädagogen bundesweit ist. Eigens zum 40. Geburtstag ist eine Festzeitschrift erstellt worden. Den Druck übernahm Pütz-Roth Bestattungen und Trauerbegleitung. Sie ist im Kinderhaus erhältlich.